Kirchenmusik in Gevelsberg

Herzlich willkommen!

Hier stellt die Evangelische Kirchengemeinde Gevelsberg ihr vielfältiges kirchenmusikalisches Angebot an der Erlöserkirche vor. Lassen Sie sich zu unseren regelmäßigen Konzertveranstaltungen einladen, in denen Kirchenmusik in ihrer ganzen Vielfalt erklingt. Von der Renaissance bis zur Gegenwart, von der Klassik bis zu Jazz und Pop, vom Solokonzert bis zum groß besetzten Oratorium reicht die Palette.

Unterstützung erhalten wir dabei durch den Freundeskreis für Kirchenmusik.

Und wer nicht nur hören, sondern auch selber singen möchte, ist herzlich zur Mitwirkung in unseren Chören eingeladen. Kommen Sie doch einfach mal vorbei!

Mal reinhören: Der Posaunenchor Berge probt öffentlich 

In den letzten Jahren war es noch eine Notlösung: Posaunenchorproben fanden bei schönem Wetter auf dem Parkplatz am Gemeindezentrum in Berge statt, weil Proben im Gebäude nicht erlaubt waren. Dem Posaunenchor haben die open-air-Proben viel Spaß gemacht und so laden wir ein, im Juni bei schönem Wetter den Posaunenchor bei seinen Proben mittwochs ab 20 Uhr auf dem Parkplatz am Gemeindezentrum Berge vor Ort zu erleben. Sitzgelegenheiten werden geboten. 

Wer selbst ein Blechblasinstrument spielt, kann dies auch gerne mitbringen und spontan mitspielen. 

Und wer Lust bekommt, ein Instrument zu erlernen, kann sich vor und nach der Probe direkt an den Posaunenchorleiter Helge Schneider wenden.

Neustart der Chöre

Kantor Helge Metzner ist froh, dass die pandemische Lage wieder Chorarbeit zulässt und die Chorproben wieder wie gewohnt stattfinden können.

Am Samstag, den 26. März trafen sich die Sängerinnen und Sänger der Camerata Vokale in der Erlöserkirche, um für die Aufführung im Juni zu proben.

Gevelsberg. Dienstags abends, wenn man an der Erlöserkirche in der Elberfelder Straße vorbeigeht, dann hört man den Kantatenchor wieder proben.

Stimmen gesucht

Leider hat aber die Corona-Pandemie immer noch Auswirkungen auf die Chorarbeit. „Manche Chormitglieder sind doch noch sehr vorsichtig und nehmen noch nicht an den Proben teil“, erklärt Helge Metzner. Von daher wünscht er sich neue Stimmen, die den Kantatenchor verstärken können.

Kantor Helge Metzner knüpft in vielerlei Hinsicht an die Arbeit seines Vorgängers an.

Festliches Chorjubiläum

„In diesem Jahr feiert der Gevelsberger Kantatenchor sein 75jähriges Bestehen“, erzählt Helge Metzner. Damit besteht der Chor ebenso lange, wie die Kantorei Barmen-Gemarke.

Am Sonntag, den 30. Oktober 2022 wird das Chorjubiläums mit einem festlichen Evensong in der Erlöserkirche begangen. Zur Aufführung kommt das „Magnificat“ von Francesco Durante. Ausführende sind Gesangssolisten, der Kantatenchor Gevelsberg sowie das Orchester Ennepe-Ruhr. Die Leitung hat Kantor Helge Metzner. Der Eintritt ist frei

Neue Stimmen sucht Metzner auch für die Camerata Vokale.

„Psalmfest“ in der Erlöserkirche

Am Sonntag, den 19. Juni führt die Camerata Vokale das „Palmfest“ von John Rutter auf. „Das Palmfest ist ein Zyklus von 9 Stücken und steht in der Tradition der englischen Chormusik“, erklärt Kantor Helge Metzner.

Am Samstag, den 26. März trafen sich die Sängerinnen und Sänger der Camerata Vokale in der Erlöserkirche, um für die Aufführung im Juni zu proben. „Seit Ende September treffen wir uns einmal im Monat für gut vier Stunden, um uns gemeinsam das Werk von John Rutter zu erarbeiten“, erzählt Helge Metzner.

Da das Repertoire der Camerata Vokale schon sehr anspruchsvoll ist, sollten neue Sängerinnen und Sänger eine gewisse Vorerfahrung mitbringen. Auch die Fähigkeit, Noten zu lesen, ist sicher von Vorteil.

Neben dem Kantatenchor und der Camerata Vokale möchte Helge Schneider gerne auch einen Kinder- und Jugendchor aufbauen. „Vielleicht kann ja das Tauffest des Kirchenkreises am 28. August, wo wir mit Band und Singgruppe teilnehmen, ein Startschuss sein“, überlegt Metzner.

Text und Fotos: Harald Bertermann